Referenzen

Christian Kotulla, 34 Jahre, (schrieb am 03.01.2016)

Mein Antrieb Manni aufzusuchen ist meine Körperhaltung zu korrigieren und zu verbessern.
Manni bemerkte umgehend, dass bei mir viele Grundlagen aufzubauen sind. Mit einem Trainingsplan für zu Hause und im weiteren Verlauf im Fitnessstudio gingen wir meine “Problemzonen” Rücken und Schultern systematisch an.
Es ist oft schwer aus YouTube Videos oder DVDs zu lernen wie Bewegungsabläufe und Übungen richtig auszuführen sind. Ich bekam die Übungen ausführlich erklärt und Manni korrigierte direkt falsche Bewegungen. Ein Lerneffekt stellte sich bei mir rasch ein.
Eine rundum Empfehlung für Manni: Ohne ihn wäre ich nicht so schnell so weit gekommen.

Annette Sch., 31 Jahre, (schrieb am 15.08.2015)

Mit Manni zu trainieren war eine tolle Entscheidung: durch beruflichen Stress war ich körperlich und mental erschöpft, begleitet von extremen Muskelverspannungen.
Durch unterschiedliche Trainingseinheiten hat er mich stets gefordert und das Fitnesslevel in nur kurzer Zeit um vielfaches gesteigert. Auch an für mich schlechten Tagen fand er immer eine Lösung für mich und trainierte mit mir.

Schummeln gilt allerdings nicht, da ist er sehr unnachgiebig ? Es macht immer sehr viel Spaß, auch wenn man mal nicht so motiviert ist. Das Programm ist sehr abwechslungsreich: Körperwahrnehmung, Ausdauer, Krafttraining – immer an unterschiedlichen Locations, ob Studio, Outdoor oder auch zu Hause. Nach dem Training merke ich jedes Mal, wie gut mir der Sport getan hat. Abgesehen von seinem unglaublichen Talent zu motivieren, ist er auch als Person sehr angenehm, höflich, gut gelaunt. Dass er dabei auch außergewöhnlich kompetent ist, steht natürlich außer Frage. Klar, das Training kostet auch Geld, ich betrachte es aber als eine meiner sinnvollsten Investitionen in die Gegenwart und die Zukunft. Es haben sich etliche Veränderungen zum Positiven eingestellt, Leistungsfähigkeit im Alltag und Sport um gefühlte 500% erhöht, das Training ist eine wirklich große Bereicherung für das tägliche Leben.

Eva, 36 Jahre, (schrieb am 10.12.2014)

Mein Mann trainiert schon lange mit Manni. Gegen Ende der Schwangerschaft, als ich erahnte, dass mein Gewicht höher liegen würde, als erhofft, habe ich mir von ihm Personal Training gewünscht. Vier Monate nach der Geburt unseres Sohnes ging es los. 2 mal die Woche trainiere ich mit Manni zu Hause. Das ist ganz praktisch, denn der Kleine konnte immer dabei sein, wir mussten nicht extra irgendwohin fahren und wir konnten beim Training ganz flexibel auf seine Launen reagieren.

Heute, knapp 14 Monate nach der Schwangerschaft, habe ich 35 kg abgenommen und habe, nicht zuletzt Dank Mannis Unterstützung, auch im Brautkleid eine gute Figur gemacht.

Das Training mit Manni ist zu einem wichtigen Bestandteil meines Alltags geworden und ich freue mich jedes Mal, dass auf diese Weise regelmäßiges Training so einfach umgesetzt werden kann. Und auch mein Sohn hat immer viel Spaß mit Manni.

Lena Preuss, 33 Jahre, Unternehmensberaterin (schrieb am 31.10.2014)

Meine jahrelange Versuche Sport in mein Leben zu integrieren, sind in der Vergangenheit, meistens bereits nach ein paar Tagen gescheitert. Um dies endlich in den Griff zu bekommen und langfristig auch an meiner Fitness und einem guten Körpergefühl zu arbeiten, habe ich mich für Manni als Personal-Trainer entschieden.

Die Trainingsstunden mit Manni sind immer sehr abwechslungsreich und auf meinen Fitnesslevel zugeschnitten. Resultate aus wenigen Monaten Zusammenarbeit sind bereits ein paar Kilo weniger und ich fühle mich so fit wie nie zuvor und das soll noch nicht das Ende sein. Ich kann die Art von Training jedem empfehlen, Manni passt sich allen Bedürfnissen super an, damit jeder seine persönlichen Ziele erreichen kann. Mit Manni habe ich aber nicht nur in sportlicher Hinsicht ein guter Ansprechpartner gefunden, sondern er gibt mir auch wertvolle Ernährungstipps!

Das Training mit Manni ist für mich und mein Leben eine echte Bereicherung. Ich könnte es nicht mehr missen.

Julia, 33 Jahre (schrieb am 09.01.2014)

Na gut. Als von Natur aus eher skeptischer Mensch begegnete ich der Idee meines Mannes, Manni Wellmann als PT für uns zu engagieren, im ersten Schritt eher verhalten. Auf der anderen Seite war ich schon lange unzufrieden mit mir und meiner Fitness, aber nicht stark genug, meinen Schweinehund allein zu überwinden.
Fitness-Studios hatte ich irgendwie in schlechter Erinnerung. Langweilige Übungen an langweiligen Geräten, die eh nichts bringen, Cardio ein wenig. „Na gut“ dachte ich, probieren wir es.
Mittlerweile kann ich mir ein Leben ohne Manni fast gar nicht mehr vorstellen. Nach einem muskelkater-technisch recht schmerzhaften Einstieg fühle ich mich heute wirklich fit, gut und vor allem in Form. Manni hat mir gezeigt, dass es jenseits von Cardio und Geräten viele tolle Übungen gibt, die man recht einfach in den Alltag einbauen und fast überall ausführen kann. Ob Training zu Hause oder im Studio oder auf Dienstreise, ob mit TRX, Hanteln oder nur mit dem eigenen Körpergewicht – es ist immer effektiv, abwechslungsreich und an meine persönliche Tagesform angepasst, was ich sehr schätze. Neben der fachlichen Kompetenz passt es auch auf der persönlichen Ebene, was sehr wichtig ist, wenn man so oft und „so nah“ zusammenarbeitet.
Ich kann jedem (mit vor allem wenig Zeit und eher gering ausgeprägter Selbstdisziplin eine Zusammenarbeit mit Manni nur wärmstens empfehlen. Das neue und gute Körpergefühl ist der größte Dank dafür an sich selbst.

Heinz N., 68 Jahre (schrieb am 30.12.2013)

Warum nur PT?

Ich war seit etwa drei Jahren mit dem Training an den Kraftmaschinen vertraut. Etwa ein Jahr lang hatte ich unter Aufsicht und Anleitung von Physiotherapeuten gearbeitet, die die Geräte einstellten, meine Arbeit kontrollierten und mir nützliche Hinweise für das Training gaben. Dann wechselte ich das Studio und konnte auf Grund meiner Erfahrung selbstständig die Übungen an den Maschinen machen. Eine kontrollierende Begleitung gab es dann nicht mehr. Ich war allein verantwortlich, nachdem ein Trainer mit mir einen kursorischen Durchlauf an den Geräten unternommen und einen Trainingsplan für mich erstellt hatte. Also legte ich los. Aber es war niemand mehr da, der mir hätte sagen können, ob meine Art des Trainings so überhaupt Sinn machte. An manchen Maschinen legte ich die Gewichte kräftig drauf, an anderen verordnete ich mir eine leichtere Art der Durchführung. Was war nun richtig? Sollte ich die Übungen schneller machen oder etwa langsamer? Sollte die Belastung zügig gesteigert werden? Fragen über Fragen. Aber erst einmal einfach so weiter machen. Wird schon richtig sein!
Ich bin jetzt 68 Jahre alt, mit allen altersbedingten Verschleißerscheinungen an Gelenken und Knochen, weshalb orthopädischen Operationen erforderlich geworden waren. Waren die selbst kontrollierten Trainingsstunden diesem Gesundheitsbild gerecht geworden? Wie sollte ich das kontrollieren?
Bei Fitness First stieß ich auf die Flyer der Personal Trainer. Konnte ich von einem Personal Trainer erwarten, dass meine Trainingsstunden gezielt auf meine Gesundheitssituation geplant und überwacht würden? Ich machte den Versuch und so kam ich zu Manni, mit dem ich jetzt seit einigen Monaten zusammenarbeite.

Jetzt kräftig ran an die Maschinen. Mit der Erwartung ging ich zu Manni. Um so erstaunter war ich, als es erst einmal ausführliche Gespräche gab, in denen es um meinen Gesundheitszustand, meine Belastbarkeit, meine Ernährung und mein Trainingsziel ging. Auf Grundlage dieser Gespräche erstellte Manni einen detaillierten Anamnesebogen, auf insgesamt 15 Seiten wurden die Ergebnisse dokumentiert, einschließlich des Trainingsziels, unterschieden in Primär- und Sekundärziele. Diese Dokumentation ist wirklich „Gold“ wert, da auf dieser objektiven Grundlage später der Erfolg des Trainings abgelesen und bewertet werden kann.

Das jetzt seit etwa acht Monaten, mit Unterbrechung durch Krankheit, dauernde Training bei Manni, hat bereits deutliche Erfolge gebracht. Erstmals wurde ich durch Manni´s Check-Ergebnisse auf erhebliche Fehler in der Ernährung aufmerksam gemacht. Mit deutlichem Untergewicht bei Beginn des Trainings wäre ein Erfolg kaum möglich gewesen. Also stellte ich die Ernährung um und begann, mehr zu essen. Aber mit Verstand. Das Gewichtsproblem ist damit fast gelöst. Nicht zu vergessen auch sein Hinweis, der in keiner Trainingsstunde fehlt, „Mehr trinken!“

Was ich besonders hervorheben möchte, ist die ganzheitliche Konzeption des Trainings. Denn es kommt bei Manni nicht darauf an, einseitig die Muskelmasse zu vergrößern. Viel wichtiger ist es bei der Arbeit an den Maschinen, am TRX und auf den Matten die Atmung, die Körperhaltung und die Belastung als Einheit zu sehen. Nur so läßt sich ein sinnvolles Training absolvieren. Manni verdanke ich überhaupt erst mal die Einsicht in diesen Zusammenhang. Immer wieder macht er mich auf die ganzheitliche Konzeption des Trainings aufmerksam. Ebenso wichtig ist auch seine Art, auf den Klienten einzugehen. Positives Verstärken, spielerisches Erhöhen der Belastung, hier und da zur Entspannung eine Prise Small Talk, Zuhören und Ernstnehmen, wenn der Klient Wünsche äußert. Und eine schier unendliche Menge an unterschiedlichen Übungen, mit denen er immer wieder überrascht und das Training abwechslungsreich und spannend macht. Hervorheben möchte ich auch seine Übungen mit den Handtüchern. Für Menschen, die Probleme mit körperlicher Nähe haben, ist diese Methode, bei der Nähe und Distanz gewahrt bleiben, wie geschaffen.

Hiermit mache ich erst ein Mal Schluß. Die Arbeit mit Manni hat mir in der kurzen Zeit unserer Zusammenarbeit schon Erfolg und ein besseres Lebensgefühl gebracht. Nach Jahren der Schreibtischarbeit bietet er mir die Möglichkeit, meinen Körper wieder zu entdecken und mich für den Rest meines Lebens beweglich und energiegeladen zu halten. Training bei ihm bekommt von mit eine 1+++. Also sehr zu empfehlen.

Jakob E. (schrieb am 16.12.2013)

Ich habe mich im Juni nach einem langen Auslandsaufenthalt entschieden sportlich 2-3 Gänge zuzulegen. Um die richtige Anleitung und Motivation zu bekommen habe ich mich nach einem Personal Trainer umgeguckt und dabei bin ich auf Manni gestoßen.

Manni macht ein forderndes, mit Witz und Spaß versehendes Training, das meine Grenzen kontinuierlich erweitert. Das gute an dem Training ist, dass es nie langweilig wird. Jeden Montagmorgen bin ich gespannt darauf was mich erwartet. Manni hat ein reichhaltiges Repertoire an Quälereien 😉 Meine Bewegungsabläufe werden immer beobachtet und korrigiert, was die Übungen natürlich anstrengender, aber viel effektiver macht! Und ganz blöd stelle ich mich anscheinend nicht an, denn Mannis Sohn Noah, der mich jeden Montagmorgen begutachtet, hat mich noch nicht ausgelacht…

Ich bin mit den Ergebnissen, die ich mit Manni erzielt habe sehr zufrieden! Insgesamt bin ich viel fitter und fühle mich besser. Das Training zahlt sich auch auf meinen Schwimmsport aus. Trotz verletzungsbedingter langer Pause konnte ich beim letzten Wettkampf, dank besserer Gesamtfitness, sehr gute Zeiten erschwimmen!

Jakob

Jessica Price (schrieb am 09.12.2013)

SCHLUSS MIT DEN BILLIGEN AUSREDEN – PT IST ECHT TEUER, ABER JEDEN CENT WERT!
Ernsthaft Leute, es lohnt sich wirklich! Und das schon nach dem ersten Training, wenn man wieder Muskeln spürt von denen man überhaupt nicht mehr wusste, dass sie existieren.
Manni ist ein super Coach!
Er stellt sich ganz individuell auf Deine Bedürfnisse und Tagesform ein: mal fordernd, mal nachsichtig, mal lustig, mal ernst…
Dazu bringt Manni jede Woche immer anspruchsvollere und abwechslungsreiche Übungen mit, die er mit höchster Gewissenhaftigkeit kontrolliert & korrigiert – ein weiterer Vorteil gegenüber unpersönlicher Massenkurse im Club.
Außerdem trainiert dich Manni egal wo und egal wann – ob in der Mittagspause im Fitness Studio, morgens um 7 Uhr bei Dir zu Hause oder im Sommer bei Sonnenuntergang am Rhein (absolut zu empfehlen!!!), Manni ist sehr flexibel und absolut zuverlässig.
Da bleiben wirklich keine Ausreden mehr übrig…
TERMIN VEREINBAREN & LOSLEGEN!

Birgitt B. (schrieb am 09.12.2013)

Nachdem ich schon viel ausprobiert habe, also selber trainieren, im Fitnessstudio trainieren, und nie so richtig mit den Trainingsergebnissen zufrieden war, habe ich mich Mitte 2013 dazu entschlossen es mit einem Personaltraining zu versuchen.
Für mich war wichtig, die richtigen Übungen für meine Rückenprobleme zu machen, allgemein fit zu bleiben und mein Lauftraining zu optimieren. Im Internet hat mich Mannis Internetauftritt angesprochen und nach einem einführenden Gespräch stimmte die Chemie sehr schnell. Jetzt nach etwa vier Monaten geht es meinem Rücken so gut wie noch nie, das Training macht Spass, es ist individuell auf mich abgestimmt und Fehler, die sich bei mir einschleichen, korrigiert Manni sofort. Zu Hause mit nur wenig Equipment trainieren zu können, sehe ich hierbei als echten Pluspunkt an. Für alle,die ein individuelles Training suchen kann ich Wellmann-PT nur empfehlen, dann klappts auch mit den Trainingszielen.

Andreas W. (schrieb am 25.07.2013)

Ich habe Mitte April mit dem Fitness-Training begonnen.
Leider habe ich diesen Entschluss erst gefasst, als ich bereits einen großen Teil meiner Lebensqualität verloren hatte. Ich habe seit gut 11 Jahren einen ziemlich langen Arbeitsweg (ca. 3 Stunden täglich) und in der Folge sämtliche sportliche Betätigung eingestellt. Zusätzlich habe ich es versäumt, meine Ernährung diesem bewegungsarmen Alltag anzupassen, so dass mein Körpergewicht kontinuierlich stieg. Ich habe zwar schon vor mehreren Jahren bemerkt, dass meine Beweglichkeit und Kondition immer mehr nachließen, aber ich nahm das zu diesem Zeitpunkt noch als gegeben hin. Auch habe ich aus verschiedenen Gegebenheiten im Alltag nicht die richtigen Schlüsse gezogen. Da ich irgendwann nicht mehr in der Lage war, mir im Sitzen die Schuhe zuzubinden, trug ich als Konsequenz nur noch Slipper. Außerdem wurde jedes Kofferpacken zu einer langwierigen Angelegenheit, da ich alles, was ich mitnehmen wollte, zuerst einmal anprobieren musste. Das war zwar lästig, aber so häufig verreist man nun auch wieder nicht. Und wenn wieder einmal die Beine eines Plastikstuhls unter meinem Gewicht nachgaben, war der bestimmt auch vorher schon nicht mehr in Ordnung. Natürlich dachte ich in solchen Situationen (manchmal zumindest) daran, dass etwas mehr Bewegung doch ganz gut tun könnte, aber noch blieb es bei dem Gedanken. Die Überwindung, in ein Fitness-Studio zu gehen und einfach loszulegen, war noch zu groß.

Erst als meine Waage im April plötzlich 150 kg anzeigte, verstand ich, dass es so nicht weitergehen konnte. Ich hatte nicht nur ein Gewicht, das ich vorher nie für möglich gehalten hätte. Mir war auch klar, dass selbst dieses unfassbare Gewicht nochmals steigen würde, wenn ich auch weiterhin nichts dagegen unternähme. Auch die Angst vor irreparablen gesundheitlichen Schäden war nun so groß, dass ich endlich meine Bequemlichkeit aufgab und zu einem Informationsgespräch ins Lighthouse ging. Allein die Tatsache, diesen ersten Schritt gewagt zu haben, sorgte bei mir schon für einen Motivationsschub.

Nachdem ich meine Situation kurz umrissen hatte, gab ich als Ziel an, mindestens 50 kg Körpergewicht verlieren zu wollen. Für dieses ehrgeizige Ziel wurde mir Manni Wellmann als Personal Trainer empfohlen. Schon wenige Tage später saßen wir zu einer ersten Beratung zusammen.
Manni nahm sich viel Zeit, um sich über meine Situation zu informieren. Er gab mir Tipps, wie ich dem „Schweinehund“, der mich bis dahin immer vom Training abgehalten hatte, die Kontrolle über mein Leben entziehen kann, und was ich bei meiner Ernährung beachten muss. Er brachte mir auch eine andere, weniger zögerliche Geisteshaltung nahe. Aus „Ich möchte mich mehr bewegen“ wird nun „Ich WILL mich mehr bewegen, und ich WERDE es auch“. Die Euphorie, endlich den Anfang zu einem neuen Leben gemacht zu haben, wurde so noch weiter befeuert, und er versprach mir, dass wir mit diesem Spirit mein ehrgeiziges Ziel auch erreichen werden.

Schon die ersten Trainingsstunden überzeugten mich davon, dass Manni nicht zuviel versprochen hatte. Er fand schnell heraus, auf welchem Level ich mich bewegte, und passte die Übungen entsprechend an. Er schafft es, einen bis an die Grenze und darüber hinaus zu bringen. Mit ihm gehe ich bei den Übungen (egal ob an Geräten, TRX oder Freestyle) weiter, als ich es alleine tun würde. Und er motiviert mich so, dass ich auch Übungen schaffe, die ich mir alleine nicht zugetraut hätte. Er kann das Training so dosieren, dass man nach jeder Stunde so ausgepumpt ist, als sei es die erste gewesen, und doch kann man von Woche zu Woche Fortschritte feststellen. Allmählich steigt dann auch das Selbstvertrauen, wenn ich alleine trainiere, und ich erhöhe dann bei vielen Übungen bereits selbständig die Gewichte.

Jetzt trainiere ich seit gut drei Monaten mit Manni, und ich habe von meinen angepeilten 50 kg bereits die ersten 20 (in Worten: zwanzig) kg verloren. Wir trainieren mindestens zweimal pro Woche zusammen, und ich trainiere noch mindestens zwei weitere Male pro Woche alleine. Zwar ist mein Arbeitsweg immer noch so lang wie vorher, aber wenn man wirklich trainieren will, findet man auch die Zeit dafür. Mittlerweile hat Manni schon den dritten Trainingsplan für mich erstellt, so dass ich nie unterfordert bin. Er baut auch in regelmäßigen Abständen neue Übungen ein, so dass es immer interessant bleibt. Neuerdings schaffe ich auch wieder freie Liegestütze (12 Wiederholungen !!!), was das letzte Mal vor über 20 Jahren der Fall war, als ich noch ein zweistelliges Gewicht hatte.

Auch im Alltag haben sich die ersten positiven Veränderungen bemerkbar gemacht. Mein Bauchumfang hat sich um 15 cm verringert, so dass ich nun wieder Hemden tragen kann, die mir letztes Jahr noch zu eng waren. Ich musste auch schon zwei weitere Löcher in meine Gürtel stechen und habe auch schon mindestens eine Hosengröße weniger. Außerdem sind meine Bewegungen jetzt flüssiger, ich kann wieder schneller gehen, und Treppensteigen ist nicht mehr so anstrengend.
Ich weiß zwar, dass ich noch immer viel zu schwer bin, und dass ich noch einen weiten Weg vor mir habe. Aber natürlich möchte ich den nicht mehr gehen, sondern ich WILL ihn gehen, und ich WERDE ihn gehen! Ich werde mit Manni noch länger zusammenarbeiten, deshalb bin ich mir sicher, dass ich mein Ziel auch erreichen werde. Und falls meine Motivation eines Tages doch nachlassen sollte, muss ich mir einfach nur vorstellen, in welcher Verfassung ich war, bevor ich mit dem Sport begonnen habe. Da will ich auf keinen Fall wieder hin. Und es gibt nur einen Weg, das zu verhindern: Weitermachen. Dranbleiben. Dem „Schweinehund“ keine Chance lassen.

Ich hoffe, mit diesen Zeilen allen Mut zu machen, die sich in einer ähnlichen Situation wie ich befinden. Ihr seid nicht allein! Und es ist nie zu spät für Fitness! Wenn man etwas ändern will, ist der erste Schritt immer der schwerste. Aber wenn man den erst einmal gemacht hat, kommen die nächsten Schritte wie von selbst hinterher. Und mit Manni als Trainingspartner fallen diese Schritte noch größer aus. Dafür möchte ich mich bereits jetzt herzlich bedanken. Und ich weiß genau, dass wir auch weiterhin mit großen Schritten vorwärts gehen werden.

Wir schaffen das!

Björn Caspers (schrieb am 05.07.2013)

***Fitness, Spass und jede Menge sympathisches „Drillen“***

Mit dem ehrgeizigen Ziel mein bereits gutes Fitnesslevel innerhalb von 4 Monaten auf ein Triahtlonlevel auszubauen
und 6-8 kg abzunehmen, trat ich bei Fitness First mit Manni Wellmann mein Kraft- und Ausgleichstraining an. It was PT-Time!

Manni ist eine echter Fitness- und Ernährungsprofi! Auf lockerste und angenehmste, persönliche Art, dennoch immer
konzentriert und fordernd setzten wir einmal pro Woche das Personal Training zusammen an. Neben dem eigenen
Ausdauertraining waren diese Stunden super effizient und wichtig, um mein Bodyshaping und die Gewichtsreduktion
für den Triathlon hinzubekommen. Immer 20-30% über den eigenen Willen gehend, wurde ich von Manni angefeuert das Letzte zu geben.
Auch wenn es „gutes“ Geld kostet, es ist „bestens“ investiert und mithilfe seines vielseitigen und persönlich
abgestimmten natürlichen Trainings habe ich mein Ziel nach 3-4 Monaten tatsächlich erreicht: 2:38 h für die Olympische Distanz beim Düsseldorfer Triathlon, punktgenaues Zielgewicht erreicht und 6 kg abgenommen, sowie ein gut gestählten Körper und glücklichen Gemütszustand!

Dies ist eine Referenz für alle diejenigen, die sich mit Manni auf ein Fitness-Abenteuer für sich und Ihren Körper einlassen wollen und noch zögern: Zögert nicht länger, tut es einfach. Ihr investiert in Euch, und das ist die beste Anlage!

Vielen Dank Manni, wir bleiben dran!

Euch viel Spass bei „Well Mann“.

Gruss,
Björn

Alpha Barry (schrieb am 02.06.2013)

Ich trainiere seit anderthalb Jahren mit Manni. Viel Zeit habe ich für meine Gesundheit meistens nicht, und Lust nach einem Tag im Büro oft noch weniger. Da ist Manni eine sehr große Hilfe. Das Training ist herausfordernd und effektiv, und ich bin immer wieder verwundert, wie schnell man mit ein bisschen Einsatz an der richtigen Stelle gute Fortschritte erzielen kann. Allein könnte ich aus der Trainingszeit nicht so viel herausholen.

Gestern war ich mit einem Freund zusammen trainieren, der im Gegensatz zu mir seit vielen Jahren Kraft- und Ausdauersport macht. Natürlich hat der mehr drauf, aber so alt habe ich dabei gar nicht ausgesehen. 🙂 Mal sehen, was bei mir nächstes Jahr geht.

LG
Alpha

ChristinPatzelt

Christin Patzelt (schrieb am 25.05.2013)

Als Mannis längste PT-Kundin habe ich nun ganz genau drei Jahre PT-Erfahrung hinter mir.

Damals vor drei Jahren war er noch Azubi in einem Wuppertaler Fitnessstudio und ich war sozusagen seine Kollegin, da ich dort aushilfsweise hinter der Theke stand.
Wir kannten uns also schon eine Weile, hatten zu dem Zeitpunkt jedoch, als Manni parallel zur Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann die Personal Trainer-Ausbildung bei Holmes Place in Düsseldorf machte, eher weniger Kontakt.

Es kam aber mehr oder weniger durch Zufall dann zu einer Begegnung, in der Manni mit mir quasi als „Versuchskaninchen“ eine Trainingsstunde absolviert hat. Manni und ich waren sofort auf einer Wellenlänge. Er ist ein sehr offener, symphatischer Typ und eine seiner größten Stärken ist mit Sicherheit, dass er sich wirklich für seine Kunden interessiert und ein persönliches Interesse daran hat, dass sie ihre Ziele erreichen.

So kam es, dass wir immer öfter miteinander trainierten und es bildete sich auch privat eine Freundschaft, die später zu Liebe und seit 1,5 Jahren sogar zu einer kleinen Familie mit unserem Sohn Noah wurde.

Auch wenn diese Tatsache mich vielleicht ein wenig parteiisch macht, kann ich doch sagen, dass mich die lange Trainingszeit mit Manni (2-3 Einheiten pro Woche über drei Jahre) zu einem anderen Menschen gemacht haben. Früher habe ich selten Sport gemacht, heute kann ich nicht mehr darauf verzichten. Nicht nur, dass sich alle Körperfunktionen optimieren und man besser aussieht, auch der Zuwachs an Ausgeglichenheit und guter Laune sind eindeutig dem Sport zuzuordnen.

Manni hält die Motivation immer oben. Wenn ich schlecht drauf bin oder mal keine Lust habe schafft er es irgendwie immer das Richtige zu sagen, damit es doch noch eine lustige und effektive Stunde wird.
Manni gibt einen niemals auf. Selbst wenn ich mal wieder über die Stränge geschlagen habe und das Gefühl habe, ich komme nicht weiter. Er sorgt dafür, dass ich immer wieder aufstehe und weiter mache.
Manni interessiert die Vergangenheit nicht, er blickt immer in die Zukunft.

Er hat natürlich auch fachlich Einiges drauf, aber das kann ich als Laie gar nicht so beurteilen.
Ich finde, was ihn einfach zu einem einzigartigen und erfolgreichen Personal Trainer macht, ist seine ungebrochene Neugier auf jeden einzelnen Kunden, seine Offenheit, seine große Motivationsgabe und sein Wille, die Sache ohne Wenn und Aber bis zum Ende durchzuziehen.

Ich kann mit Stolz behaupten, seine erste PT-Kundin gewesen zu sein und ich hoffe, ich werde auch seine Letzte sein.

I love you!!!

RomanKrusen

Roman Krusen (schrieb am 22.05.2013)

Ich fing am 1. Februar 2013 nach mehr als 5 jährige Pause wieder mit dem Fitness Training an und hatte mir das Ziel gesetzt bis zum Oktober 2013 top fit zu werden. Nach dem ersten Monat erkannte ich aber, dass dies alleine nicht möglich sei. Da ich bereits bei meiner Anmeldung im Fitness Club eine Schnupper Stunde mit einem PT gebucht und bis dahin nicht wahrgenommen hatte, meldete ich mich bei Manni Wellmann ( der durch das Fitness Center empfohlen wurde ) und wir vereinbarten unsere 3 Termine.

Seit dem und nach Buchung weiterer Stunden traf ich mich mit Manni fast jeden zweiten Tag für jeweils eine Stunde und siehe da, das Training war viel effektiver als jeder Alleingang im Fitness Center, die Übungen ohne Geräte und andere freie Übungen zeigten sofort ihre Wirkung.

In nur 2 Monaten habe ich durch Manni das erreicht was ich selbst so nicht geschafft hätte und werde wohl mein Ziel wesentlich früher erreichen als vorher geplant.

Mach weiter so.

DrVGonzalez-Felipe

Dr. V. González-Felipe (schrieb am 21.05.2013)

Vor über 2 Jahren begann ich ein PT mit Manni Wellmann, bisher habe ich es nicht bedauert! Meine Körperfigur änderte sich bisher nachhaltig, auch dank der noch vielen selbst hinzugefügten Lauftrainingsstunden am schönen Rheinufer! Die differenzierte Muskeldefinition und die Straffung meines Schultergürtels und meines Brustkorbes hätte ich jedoch sonst bestimmt nicht alleine erreicht. Ich kann nur raten, mindestens 2-3 Mal eine PT-Einheit mit Manni zu testen.

Ferner in Zeiten der verbreiterten zwischenmenschlichen Unverbindlichkeit und Flüchtigkeit fällt es auf, dass er sich die individuellen Sportziele des Kunden zu Herzen nimmt und diese im Längstverlauf verfolgt! Kennen Sie einen einzigen guten Leistungssportler, der keinen Trainer hatte?

Falls Sie evtl. (beruflich) viele Stunden vor einem PC sitzen müssen und sich jedoch zufrieden mit ihrer evtl. undefinierten oder evtl. übergewichtigen Körpermasse fühlen, dann schlucken Sie doch weiter Chips, Pommes und Bratwurst mit Mayo, denn es gibt ja viele Arten sich langsam umzubringen …

Dr. V. González-Felipe
Neurologe
NRW-Landesvorsitzender der Gesellschaft Spanischer Wissenschaftler in der Bundesrepublik Deutschland

NadineSchoenbeck

Nadine Schönbeck (schrieb am 06.05.2013)

Wie bei so vielen anderen, war auch mein Schweinehund in den letzten 2 Jahren eindeutig stärker geworden als mein guter Wille. Was natürlich dazu geführt hatte, dass sich mein Körper und mein Körpergefühl, nach einem bisher wirklich sportlichen Leben, drastisch zum Negativen entwickelt hatte.Irgendwann stand ich in einer Umkleidekabine um für meine standesamtliche Trauung im August 2013 ein Kleid anzuprobieren. Und was mich da aus dem Spiegel anschaute war alles andere, aber nicht mehr schön! Das dringend benötigte AHA-Erlebnis war da! So ging es nicht weiter!Nur war mir klar, einfach so mal eben aus einem total faulen Alltag wieder in einen sportlichen wechseln….das schaffe ich nicht allein. Dafür kenn ich mich zu gut, da würden viel zu schnell wieder Ausreden gefunden werden und es würde sich auf lange Sicht nichts tun.
Also setzte ich mich an den Laptop und googelte auf gut Glück Personal Trainer in Düsseldorf. Nach einigen, sagen wir eher unsympathischen Internetauftritten, stieß ich auf Manni´s Seite die mich positiv überraschte und innerhalb weniger Augenblicke war die Email zur Kontaktaufnahme geschickt.Jetzt nach insgesamt 13 Einheiten von 60Minuten, bin ich mehr als happy diesen Schritt gegangen zu sein. Davon abgesehen dass sicht-und messbare Erfolge eingetreten sind – z.b. haben wir es geschafft den Körperfettanteil von 31% auf 25% zu reduzieren und den Taillenumfang um ganze 5cm – hat es auch endlich wieder in meinem Kopf „klick“ gemacht.
Sport und Bewegungen machen mir wieder Spaß! Ich freue mich auf die Termine mit Manni, weil er einen an die Grenzen treibt, es aber nie übertreibt. Weil man immer was zu lachen hat und sich einfach wohl fühlen kann. Weil er lobt, aber auch Kritik äußert und einfach ehrlich ist. Inzwischen laufe ich nur noch Treppen, fahre mit dem Rad zur Arbeit anstatt mit der U-Bahn, geh gern joggen und habe viele alte Lieblingsklamotten die mir wieder passen!!Danke Manni, dass ich mich wieder so wohl in mir fühle und zu meiner Sportlichkeit zurück gefunden habe!

RitaDorobeck

Rita Dorobeck (schrieb am 21.04.2013)

Letztes Jahr im August 2012 habe ich wieder den Vorsatz gefasst es ist jetzt höchste Zeit und ich muss wieder etwas mehr für mich tun, denn
mein Gewicht hat meine persönliche Schallgrenze bei weitem überschritten und Krafttraining alleine war nicht genug für mich. Allerdings habe ich mir doch noch zwei neue Hosen gekauft, da ich an einen wirklichen Erfolg bei der Gewichtsabnahme nicht wirklich geglaubt habe. Zu Hause hatte ich einen Crosstrainer und Zumba-DVD´s die ich am Anfang mehr und dann immer weniger bis gar nicht mehr angefaßt habe. Als mein Crosstrainer seine Tätigkeit ganz eingestellt hat, haben mein Mann und ich nach einem Fitness-Studio gesucht, welches Ausdauertrainig, Schwimmen und Krafttraining bot. Wir haben uns für ein Studio entschieden, allerdings jeder für ein anderes. Im Rahmen eines Aktionspaketes des Fitnessstudios, war auch ein “Schnupper-PT-Training” enthalten und ich dachte, gut , das kannst du ja mal ausprobieren und danach nur ganz normal im Studio weiter trainieren. So kam es, dass ein Anruf erfolgte und Manni sich bei mir gemeldet hat.

Ich merkte, dass das Probe Training mit Manni viel effektiver und persönlicher war, als es mit allen Geräten möglich war. Es war egal dass ich Mittelalter und ich wirklich wirklich dick und unsportlich war. Er holte mich körperlich da ab, wo ich war. Nach der ersten halben Stunde haben wir auf eine volle Stunde erhöht und ich habe 10 neue Trainingseinheiten dazu gebucht. Mit Manni überwinde ich jede Woche meinen inneren Schweinehund und er motiviert mich auch auf meine Ernährung zu achten. Das Training ist effektiv und es macht eine Menge Spaß. Ich kann sogar lächeln. Er hat mir gezeigt, dass meine Grenzen noch weiter aufgebaut werden können und feuert mich
stetig an.

Nach einigen Stunden Training, körperlich auf dem aufsteigenden Ast, wurde ich dann ganz plötzlich aus dem Leben in die Krankheit mit einen Hirnturmor geschleudert und Manni war mein persönlicher Schutzengel und hatte bemerkt, dass mit mir etwas nicht stimmte und hat mich betreut und die richtige Hilfe veranlaßt. So war ich, bis auf die Reha, 4 Monate außer Gefecht gesetzt. Seit März habe ich wieder Trainingseinheiten mit Manni vereinbart und auch dieses Mal hat er mich da abgeholt, wo ich körperlich war und hilft mir mit Rat und Tat wieder meine körperlichen Fähigkeiten zurück zu bekommen. Er bringt mich persönlich viel weiter als die Reha, weil er das Training individuell auf mich einstellt. Allerdings kann ich mir nur noch ein Training von 30 Minuten einmal die Woche leisten, was ich aber gerne beibehalten möchte. Zum Geburtstag oder zu Weihnachten wünsche ich mir die Möglichkeit weiterhin mit Manni zu trainieren. Alle anderen Geschenke sind mir nicht wichtig und dieser Wunsch wird auch immer mehr berücksichtigt.

Das Training ist selbst in 30 Minuten super effektiv und macht eine Menge Spaß. Er hat mir gezeigt, dass meine Grenzen noch ausbaufähig
sind. Für die anderen Tage im Studio, ohne Manni, hat er einen individuellen Trainingsplan erstellt, der regelmäßig überarbeitet wird,
um den Anreiz nicht zu verlieren. Mit seiner Hilfe habe ich bis jetzt 14 Kilo abgenommen und bin wesentlich fitter, aber es liegt auch noch ein ganz großes Stück Weg vor mir.
Ich bin sicher, mit Manni werde ich mein Zeil erreichen und was noch wichtiger ist, dieses auch halten können. Außerdem ist Manni ein guter Zuhörer und einfach ein netter Kerl und in erheblichem Umfang an dem persönlichen Wohlbefinden seiner Kunden
interessiert.
Er ist ein Profi. Eine wirklich sehr gute Entscheidung in meinen Leben.
Also, wer was erreichen will, bei Manni ist er gold richtig.Rita Dorobeck

Steffi

Stephanie Passlack (schrieb am 05.04.2013)

Mit Manni überwinde ich jede Woche meinen inneren Schweinehund! Das Training ist selbst in 30 Minuten super effektiv und macht eine Menge Spaß! Er hat mir gezeigt, dass meine Grenzen noch weiter aufgebaut werden können und feuert mich stetig an. Mit seinem Trainingsplan für daheim komme ich auch zuhause dazu noch etwas für mich und meinen Körper zu tun – ich fühle mich gut und nicht gleich schlecht, wenn ich doch mal ein paar Gummibärchen zu viel gegessen habe ():-)

Manni, Du bist ein klasse Trainer! Du gehst auf die individuellen Bedürfnisse super ein und dein Training mit den verschiedenen Übungen ist top. Es wird garantiert nicht langweilig!! Ich kann’s daher nur empfehlen!!

Vielen lieben Dank!!

Ehler-Wilken Wolny (schrieb am 02.12.2012)

„Nach einigen sportfreien Jahren hat Manni es geschafft, mich wieder für den Sport und den Spaß an Bewegung und Leistung zu begeistern. Dabei trifft er genau das richtige Verhältnis zwischen individuellen herausfordernden Übungen und Krafttraining. Er hat mir gezeigt, wo meine Grenzen liegen, mich dabei aber immer wieder ohne Druck motiviert, diese zu überwinden (Der Bosu-Ball, TRX und ich sind inzwischen die besten Freunde 🙂 ). Besonders im Blick hat er dabei immer auch individuelle „Schwächen“: dank gezieltem Training läuft mein Knie wieder wie geschmiert…

Nie für möglich gehalten hätte ich die schnellen und nachhaltigen Erfolge: 7 Kilos perdu, Blutdruck runter, Selbstbewußtsein rauf :-). Nicht zu vergessen Manni´s Ernährungscoaching: Nach Sichtung des Ist-Zustandes, wird stetig mit gezielten Tipps und Hinweisen am Soll-Zustand gearbeitet…Freue mich auf das nächste Training und die neuen Ziele!! Auf geht´s!!!

Miriam Kempener (schrieb am 21.10.2012)

Manni Wellmann, da ist der Name wirklich Programm!! Meine kaputten Knochen danken Dir, denn Du hast es geschafft, dass sich drumherum wieder Muskeln aufbauen und sich das Fett so langsam rar macht! Ohne Manni hatte ich wohl immer noch mein Kampfgewicht, dass ich nach der Geburt meines Sohnes vor zwei Jahren auf die Waage brachte. Ich habe schon vor Manni vier Jahre PT gemacht, und das war echt langweilig und ineffektiv im Vergleich zum Wellmann-PT!

Kurzum: PT mit Dir ist motivierend, effektiv und niemals öde!! Danke für Deine Flexibilität was Zeiten und Orte angeht, das ist gerade für arbeitende Mamas der absolute Hit!!! Mach weiter so, denn Dein Training ist das Beste!!! Miri

Ines Goller (schrieb am 20.10.2012)

Nach dem Sommerurlaub und der Sichtung der Foto’s stand fest, das ich was tun mußte! Auf der Suche nach dem richtigen Konzept fand ich im Netz dann Manni.
Also mal direkt „kontakten“, bevor der innere Schweinehund wieder gewinnt!
Eine Woche später begann unser Training. Seit dem kämpft er mit mir und motiviert mich und erste Erfolge stellen sich ein. Mit der richtigen Mischung aus Motivation und Förderung gibt mir Manni den richtigen Kick.
Für seinen Körper was zu tun, hat noch nie so viel Spaß gemacht!
Danke Manni, für deinen Einsatz!!!!

Also wer Spaß daran hat sich zu überwinden, ist bei Manfred total richtig
Dieser Trainer lebt Sport.

L. Tesfai (schrieb am 18.10.2012)

Nach über einem Jahr ohne Sport, habe ich nach der Geburt meines Sohnes ein Trainingspacket bei Manni gekauft.
Ich hatte auf beiden Seiten eine Sehnenscheidenentzündung und wollte professionelle Begleitung um wieder in Form zu kommen und die restlichen Schwangerschaftskilos zu verlieren.

Manni hat mir tolle neue Übungen gezeigt und mich sanft zurück in den Sport geführt. Besonders die Übungen für Arme und Oberkörper haben mir super geholfen, da Manni so mit mir trainiert hat, dass meine Handgelenke nicht beansprucht werden.

Inzwischen bin ich sogar unter meinem Gewicht vor der Schwangerschaft und fühle mich fit. Danke Mr Wellmann 🙂

Thorsten L. (schrieb am 05.07.2012)

Im Rahmen eines Aktionspaketes des Fitnessstudios, war auch ein „Schnupper-PT-Training“ enthalten. Eigentlich wollte ich ganz „normal“ im Studio trainieren und schon daran gedacht, das Angebot nicht wahrzunehmen.
Aber was soll es, nach den ersten Wochen Training im Studio hab ich mich dazu entschieden es wahr zu nehmen und eine Erfahrung reicher zu sein.
Und so kam es auch. Ich merkte, dass das Probe Training mit Manni viel effektiver und persönlicher war, als es mit allen Geräten möglich war. Oder es auf den Punkt zu bringen, ich war FERTIG nach der ersten, schweißtreibenden Stunde. Und ich wusste nicht, ob ich so ein Training regelmäßigen Abständen durchhalte. Ich habe gute 6 Jahre keinen Sport mehr getrieben. Daher war es an der Zeit, etwas zu ändern.
Natürlich denkt man auch darüber nach, dass es doch einiges mehr kostet als ein reines, eigenes Training im Fitnessstudio. Vom heutigen Standpunkt her, stellt man sich die Frage nicht mehr. Was kostet ein KG Übergewicht? Oder was würde man für „keine Rückenschmerzen“ bezahlen? Was kostet ein wenig Fitness und Ausdauer? Alles schwer zu beziffern. Aber ich fühle mich heute besser.
Ich habe viele Trainingsmöglichkeiten kennengelernt die ich auch im Hotel bei Geschäftsreisen machen kann und die Rückenschmerzen bei langen Flügen vermisse ich auch nicht.
Manni achtet immer auf exakte Haltung. Zum Beispiel verweist er bei den Übungen immer auf den „graden Rücken“ und ich denke mir, der ist doch schon grade. Also wird noch mal eine Haltungskorrektur von Manni durchgeführt.
Ich ertappe mich auch bei den kleinen Dingen im Alltag dabei, auf die richtige Haltung zu achten.
Sofern manche Muskeln unterdurchschnittlich ausgeprägt sind, passt Manni das Training an. Ich kann mir heute nicht mehr vorstellen, dass ein und der gleiche Trainingsplan über einen langen Zeitraum im Studio besonders effektiv ist. Daher erstellt Manni auch einen individuellen Trainingsplan, sofern man auch ohne PT Stunden im Studio trainiert.
Durch ständiges Anpassen der Trainings habe ich schon in wenigen Wochen große Fortschritte gemacht. Die Übungen aus meinen ersten Stunden bringen mich heute nicht mehr zum schwitzen.
Aber kein Problem bei Manni, bei ihm werden alle Übungen so angepasst, dass sie einen fordern und dabei glaubt er des öfteren mehr an einen als man selbst.
Wie sagte Manni letzte Stunde zu mir „Du siehst jetzt aus, als wenn du einmal in der Waschmaschine eingelaufen bist. Einfach kompakter.“
Mehr Muskeln, weniger Gewicht, bessere Fitness!!!
Ich habe schon das nächste Paket gebucht und kann nur ein Probetraining bei Manni empfehlen. Sonst wird man es nicht verstehen wieso ein PT bei Manni so effektiv und gut ist.

Stefan

Stefan Ellrott (schrieb am 24.06.2012)

Fitnessstudios sind doch etwas für muskelbepackte Vollidioten. Und Personal Trainer? Bin ich Madonna? Dennoch sagte mein Orthopäde zu mir: Sie müssen Ihre Rumpfmuskulatur aufbauen, damit die Rückenschmerzen dauerhaft gelindert werden. Außerdem hatte ich zwei Bauchdeckenoperationen hinter mir und die Muskeln wurden auf der Vorderseite fast komplett durchtrennt. Nun ja, also auf ins Fitness-Studio. Da es günstig für mich liegt, habe ich mir das Fitness-First-Studio auf der Derendorfer Allee in Düsseldorf angeschaut. Ich war sehr überrascht, da dort überwiegend „normale“ Menschen trainierten – und eben nicht nur Muskelpakete (die eindeutig in der Unterzahl sind). Ich kenne mich (und das ich nicht regelmäßig trainieren gehen würde) und fragte nach einem guten Personal Trainer, der mir zumindest den Einstieg erleichtern sollte. Mir wurde Manni Wellmann vorgestellt. Manni hat mir erst einmal nur zugehört, bis wir „endlich“ mit dem Training angefangen haben. Er entwickelt immer neue Trainingskonzepte und Übungen, die sich meinen persönlichen Verhältnissen anpassen. Sein Ansatz ist ganzheitlich, also nicht nur das Training zählt, sondern ebenso die Ernährung und das psychische Empfinden.
Seit ich bei ihm trainiere, habe ich 8 Kilogramm Körpergewicht verloren (was gar nicht mein primäres Ziel war), meinen Körperfettanteil drastisch gesenkt und vor allem sind meine Rückenschmerzen verschwunden. Nach dem Buchen der ersten 20 Stunden habe ich mich nun für weitere 20 Stunden mit Manni entschieden.
Außerdem ist Manni ein guter Zuhörer und einfach netter Kerl, so dass man beim Training immer Spaß hat.

Jochen O. (schrieb am 03.06.2012)

Here we go:
I do not know how you guys feel? Joining a fitness club with all its technical equipment and everyone doing busy leaves you with a feeling of being overwhelmed by all the technical stuff. Where should you start and how should you proceed. Just hop on the next walking machine like everyone else or start running on the moving belt? Or try to work the parcour of fierce looking torture instruments. How long should you go and how do you use these things right. The short introduction ny the club might give you a rough idea but that’s it. So even it might increase your fitness a bit but actually it is not aimed at anything because you do not know what actually you need and how things physically work together.
This is where Manfred comes into play. He really is an expert and knows an unbelievable lot about your individual fitness. Its not just adding one exercise to the other but it all matches and actually serves you much more than if you would shuffle yourself. He knows a lot about food and sustainable holistic growth of your fitness thus is exactly this, what I would expect a personal trainer to be. If you do not know every muscle in your body…he does!
And, what for me is quite important, he is very flexible about appointments and changes and tries to adapt to your personal time table. Do not underestimate this because it gives you the timely flexibility you sometimes need.
Oh, yes nearly forgot the most important thing: He is a very nice and pleasant guy and has a good sense of humour. Well, thats not the most unimportant thing you want to experience to feel holistic good, isn’t it.
So give it a try. There are many alternatives offered by him how you like to train and what fits your personal budget.
Its a good investment anyway.
Jochen

Nadine Ch. (schrieb am 12.04.2012)

Ich trainiere seit ein paar Monaten mit Manni und bin sehr sehr begeistert.

Es gibt sicher sehr viele schlechte Personal Trainer , Manni gehört definitiv zu den hervorzuhebend Guten !!
Ich hatte in Fitness Studios bislang immer die Schwierigkeit ,dass in Trainingsplänen auf stupides Gerätetraining gesetzt wird , die gesetzten Trainingsreize dort eher unterfordern und ich mich bereits bei Erstellung des Planes langweile ( auf Einwände wird und wurde oft gar nicht eingegangen )
Empfohlen und in den höchsten Tönen von meinen Nachbarn gelobt ( Dank an G. und M. ), machte ich zunächst eine Schnupperstunde bei
Manni und trainiere seitdem gerne mit ihm 🙂
Ich habe früher Leistungssport gemacht und bin ein großer Fan von freien Trainings und komplexer Abläufe, die neben den Muskelgruppen auch die grauen Zellen etwas mit einspannen..
Ich hatte seit Jahren keinen Muskelkater mehr ( obwohl ich regelmäßig Ausdauer und Krafttraining machte ), aber Manni hat mich bereits in der Schnupperstunde erledigt ;))
Ich schätze sein individuelles Eingehen auf Trainingsziele , seine einfühlsame Art einen ( wenn gewünscht) über die Grenzen hinaus zu triezen und seine großartigen abwechslungsreichen Trainings…
Auch unsere Gemeinschafts Circuit- Trainings ( ich nenne sie heimlich “
Magic Circle“) sind ein Riesenspass , in die auch mitgebrachte Kinder einfach mit integriert werden 🙂 und einen trotzdem im Handumdrehen erledigen ..
Die flexible Terminplanung und Mannis Aufmerksamkeit erlauben regelmäßiges Training trotz vollen Terminkalenders .
Seine kurzweilige und humorvolle Art lassen jedes noch so harte Training wie im Flug vergehen und ich freue mich trotz Muskelkaters immer erneut auf die nächste Stunde !

Vielen Dank für Deine Mühe, Energie und Kreativität ..
So ist Fitbleiben und – werden eine grossartige Erfahrung !!

Nadine

Michael Kirchhoff (schrieb am 06.04.2012)

Trotz langjähriger Mitgliedschaften in Fitness-Studios hatte ich mein Training ziemlich schleifen lassen und mal gefasste Ziele völlig aus den Augen verloren.
Neue Motivation musste her. Auf persönliche Empfehlung geriet ich an Manni Wellmann.
3 Monate später – mein Körperfett ging um einige Punkte runter, 5 kg Körpergewicht verloren, ich fühl mich fit und die Energie ist zurück, dank Mannis Mischung aus abwechslungsreichem Training, sympathischer Motivation und klasse Ernährungstipps.

Danke Manni! Ich empfehle dich gerne weiter.

Michael Kirchhoff

Anja Mikkelsen (schrieb am 26.02.2012)

„Warnung an alle Schweinehunde: Vorsicht vor Manni Wellmann !!!
Es begann zunächst ganz harmlos. Ein bisschen Sport sollte gemacht werden – na das kenn ich! Man fängt schwach an und lässt stark nach!! Jaja, so hatte ich die letzten Jahre ein ruhiges und angenehmes Leben auf dem Sofa – herrlich!!
Und dann die Idee einen PT zu nehmen – wozu??? Schon hatte sich Manni in mein bisher schönes Schweinehundleben eingemischt und dabei gleich noch den Muskelkater mitgebracht!
Mit viel Humor, Beharrlichkeit und unterschiedlichsten Übungen wurde mein Sofakuscheln beendet!
Auch mein Gezeter – Schweinehund versucht ja alles – hat Manni nicht irritiert! Mit Lob, Motivation und lustigen Anekdoten werden alle Tricks angewendet, um uns Schweinehunde mundtot zu machen!!
Dabei wird nicht mal auf die Uhr geguckt, auch kurzfristigen Terminproblemen trotzt Manni und ist so flexibel, dass ich nur weinen kann!!
Also, preist Euer Sofa, lockt mit Nüsschen und Chips und haltet Euch von Manni fern!!! Sonst seid Ihr verloren!!!!
Ein gezähmtes Schweinehündchen“

Marc H. (schrieb am 01.01.212)

Alle Jahre wieder habe ich den Vorsatz gefasst „Jetzt wird es aber Zeit – ich muss etwas für mich und insbesondere meinen Körper tun“, mich anschließend in einem Fitness Studio angemeldet, das Angebot des Fitness Studios in den ersten ein bis zwei Monaten regelmäßig und anschließend unter teilweise absurdesten Rechtfertigungsversuchen nur noch sporadisch bzw. gar nicht mehr genutzt. Hauptprobleme waren dabei regelmäßig mein enger zeitlicher Rahmen für das Training (das habe ich mir zumindest immer wieder eingeredet) und meine fehlende Motivation (das Training hat mich spätestens nach 6 Wochen total gelangweilt). Das ganze endete dann regelmäßig damit, dass ich meinen Vertrag beim Fitness Studio vorzeitig beendet habe.

Vor ca. 14 Monaten war es dann mal wieder so weit – die Nadel in der Waage kannte nur noch eine Richtung (nach rechts!!!), ich hatte dauerhaft Rückenschmerzen und in mir reifte einmal mehr der Entschluss „So kann es nicht weitergehen, es muss sich etwas ändern!!“. Und diesmal – oh Wunder – hat sich etwas geändert – dank Manni!!!. Obwohl mir das ganze am Anfang recht teuer und unnütz vorkam, habe ich Manni vor ca. 13 Monaten als Personal Trainer engagiert. Seitdem trainiere ich regelmäßig bei ihm. Bereut habe ich diese Entscheidung keine Minute. Rückenschmerzen habe ich keine mehr und mein Körpergefühl sowie auch meine persönliche Fitness haben sich deutlich verbessert. Wenn ich heute daran denke, wie „unfit“ ich gerade zu Beginn unseres Trainings war, ist es mir ein Rätsel, wie ich es so weit kommen lassen konnte. Motivationsprobleme habe keine mehr, da Manni´s Training nie langweilig wird. Er schafft es immer wieder mich zu persönlichen Höchstleistungen zu „treiben“ und mir so persönliche Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. Meine fehlende zeitliche Flexibilität gleicht Manni durch seine Flexibilität aus. Manni ist in erheblichem Umfang an dem persönlichen Wohlbefinden seiner Kunden interessiert. Er passt sein Training jeweils an die Tagesform seiner Kunden an und schreckt auch nicht davor zurück, diese nach Hause zu schicken, wenn diese offensichtlich krank sind (was ich ihm besonders hoch anrechne)!!! Er beschränkt seine Leistungen nicht nur auf das Personal Training sondern berät auch umfassend und kompetent in Ernährungsfragen. Dies alles hat dazu geführt, dass ich ihn mittlerweile nicht mehr als Dienstleister, sondern vielmehr als Partner betrachte. Danke Manni!!!!!!!!!

Nicole

Nicole Dammer-Macher (schrieb am 22.12.2011)

Lieber Manni,

wir kennen uns jetzt erst knapp drei Wochen, trotzdem bist Du das Beste, was meinem Mann und mir passieren konnte.
Du forderst uns bis an unsere Grenzen und trotzdem haben wir Spaß daran.
Es gibt immer wieder neue Übungen und es wird nie langweilig.
Du bist zwar ein kleiner Quäler, aber später ist man stolz, wenn die Stunde vorbei ist, was man alles geleistet hat. Wir fühlen uns jede Woche fitter.
Wenn du Zeit hast,schaust du nicht auf die Uhr, was immer zu unserem Vorteil ist.
Außerdem bist du sehr flexibel mit deinen Terminen.
Wir bekommen Tipps, was unsere Ernährung angeht, schließlich gehört ja alles zusammen.
Wir freuen uns jetzt schon auf 2012 und sind total motiviert.
Wir wünschen Dir und Deiner Familie frohe Weihnachten und ein tolles Jahr 2012.
Viel Gesundheit und Erfolg, bleib so wie du bist.

Christoph Nußbaum (schrieb am 20.12.2011)

Wenn einem der Arzt die „rote Karte“ gezeigt hat und/oder man sich in der eigenen Haut nicht (mehr) wohl fühlt ist es höchste Zeit, die Verantwortung für sich und seine Situation zu übernehmen. Natürlich ist es einfach, dem Schicksal die Schuld in die Schuhe zu schieben, alles auf später zu verschieben, auf ein Wunder zu hoffen oder der nächsten „Gesund-und-Fit-Tablette“ zu vertrauen. Und? Damit schon mal etwas erreicht … ?

Was alles durch regelmäßigen Sport positiv verändert werden kann, hat mich schon mehrfach in Staunen versetzt! Und auch ich habe einen mit allen Wassern gewaschenen Schweinehund, der mich zwar nicht auf das Sofa lockt, aber allzu gerne mit allen möglichen Dingen ablenkt. Nach erfolgreichen Feldzügen solcher Ablenkungsmanöver habe ich zum Glück den Weg zur Sportanlage wieder gefunden, und seit einiger Zeit binde ich auch ein „Personal Training“ ein.

Es ist erstaunlich, was alles erreicht werden kann, wenn die richtige Dosis an Motivation und Herausforderung zusammenkommen. Wenn zudem die eigene innere Haltung stimmt geht das ganze auch noch ziemlich schnell! Da entsteht Stärke, schmelzen Fettdepots, wächst das Koordinationsvermögen, verschwinden Rückenschmerzen (!) … .Man fühlt sich selber viel besser und der Arzt kann, wenn alles gut geht, die rote Karte wegstecken.

Bei Manfred Wellmann habe ich erfahren, dass der Erfolg beim Sport aber auch davon lebt, sich nicht auf Standardrunden in Kraftmaschinen zu beschränken. Ich finde es sehr bemerkenswert, wie Herr Wellmann sein offensichtliches Interesse an neuen Erkenntnissen und Entwicklungen direkt in das Training einfließen lässt und mit seinem ordentlichen Blick über den Tellerrand hinaus kommt ein ganzheitlicher Ansatz hinzu!

Die Impulse daraus haben mein Training, sogar meine ganze Einstellung zum Sport positiv verändert. Die Motivation ist gefestigter, auch weil sich die Erfolge so schnell einstellen! (Zur „roten Karte“ meines Arztes erfolgt die Kontrolle Ende Januar 2012 – ich werde berichten!).

Weiter so, Manni! Schau nicht auf das, was andere tun oder was gerade „in“ ist. Verlasse Dich weiter auf Dein Gespür und bewahre vor allem Deine Neugier und frische Einstellung zu allen Dingen! So hältst Du deine Kunden und deren Muskelkater auf Trab! Damit kann man etwas erreichen.

Ch. Nußbaum

JFA (schrieb am 18.12.2011)

Für mich ist das Personal Training bei Manni aus folgenden Gründen anderen Trainern vorzuziehen:
Manni achtet sehr viel auf die richtige Körperhaltung bei den verschiedenen Übungen, um einen optimalen Effekt zu erzielen
das Training bei Manni wird stets durch ein professionelles Stretching beendet das Training bei Manni ist sehr abwechselungsreich und nie langweilig. Keine Stunde ist wie die andere
Manni überzieht das Training häufig zu seinen eigenen Unkosten, um sicherzustellen dass die jeweiligen Trainingsziele inkl. Stretching auch erreicht werden
Manni bietet nicht nur klassisches Personal Training an, sondern auch professionelle Ernährungsbereitung, einfach um seinen Kunden einen ganzheitlichen Beratungsansatz bieten zu können
Manni arbeitet mit einem Physiotherapeuten zusammen, der bei Problemen gern einmal eine erste Diagnose vornimmt
Manni ist ein guter Motivator, übertreibt es aber gleichzeitig nicht
Manni ist immer verlässlich und pünktlich, trotzdem flexibel in der Terminabsprache
letztlich ist Manni ein netter Typ mit dem man in den (wenigen) Trainingspausen auch mal einen Scherz austauschen kann
Ich kann Manni Wellmann als Personal Trainer uneingeschränkt weiterempfehlen!

Balak Vaidyanathan (schrieb am 05.10.2011)

I am working with Manfred since last 2 months and I personally like is approach to fitness.
He is not forcing me to starve.
He is also not influencing me on certain type of diet plan.
He is very pragmatic in his approach when it comes to training methods which is quite effective and motivating.
He focuses on getting the desired result bet it a weight gain or weight loss or body building.
Unlike others, he is quite flexible with his appointment, he does not see a cancellation of appointment for a valid reason as loss of income as he understands the situation from others point of view which helps people to understand the value of his time.
I am quite satisfied working with him over all while his biggest plus point is his ability to motivate people and remain as a friend even in outside world

Klaus Rossmann (schrieb am 20.09.2011)

Viele lange Jahre habe ich es wie Winston Churchill gehalten,
der da einst auf eine Frage geantwortet haben soll:“ No Sports!“ Dann
bin ich durch puren Zufall an Manni geraten. Total schlapp und
ausgebrannt, voll gefuttert und unbeweglich wie ein Amboss, demotiviert
bis in meine wenigen Haarspitzen nahm er mich unter seine Fittiche. Seit
Juli nimmt mich Manni in die Mangel, quetscht das Letzte aus mir raus,
motiviert mich immer wieder auf’s Neue und treibt mich zu
Höchstleistungen an. Seine Tipps und Beratungen sind einfach spitze. Er
ist Terminorientiert und hält sich an Verabredungen und informiert mich
regelmässig.
Wer einen PT braucht, sollte sich ruhigen Gewissens an Manni wenden,
denn getreu seines Grußes

I feel Well Mann
Klaus

Guido B. (schrieb am 31.08.2011)

Ein guter Freund empfiehlt Manni mit den Worten:

„Weißt Du, man gibt so viel Geld für Dinge aus, die weniger wichtig sind als Deine Gesundheit“.
Das war der entscheidende Anstoß: Eine Woche später stehe ich in dem niegelnagelneuen Fitness First in der Functional Training Area und Manni kommt mir mit einem breiten Grinsen entgegen. Größer als sein Grinsen waren nur noch seine Waden und mein Willen etwas gegen die in den letzten Jahren angesammelten Pfunde und die Anti-Fitness zu tun.
So – nun fünf Monate später, zwanzig Pfund leichter und wieder fit wie ein Turnschuh kann ich nur sagen, dass die halbe Miete Manni ist: Er motiviert, beobachtet genau und gibt sich erst zufrieden, wenn er selbst ins Schwitzen kommt. Seine Hälfte erfüllt Manni mit Liebe zum Sport, zur Nachhaltigkeit und Flexibilität in Sachen Trainings- und Zeitplan. Besser geht es nicht! Die andere Hälfte musst Du selbst mitbringen!

Stay motivated and „Feel Well Mann“!

Gruß Guido

Mamen Sanz (schrieb am 28.08.2011)

Although I´m training with you since a few days, I´m very
happy, I like that you correct me until I adopt the right position.
Let´s see my progress!

Nadine

Nadine Neitzel (schrieb am 25.08.2011)

Nachdem ich schon sämtliche sportliche Aktivitäten ausprobiert und meine Ziele nie optimal erreicht habe, habe ich mir einen Personal Trainer zum Geburtstag gewünscht und bin so auf Manni Wellmann getroffen. Mir macht das Training mit ihm riesigen Spaß und es erstaunt mich selber was ich alles schaffe.
Nach einer halben Stunde intensivsten Trainings gehe ich mit einem breiten Grinsen und einem guten Gefühl nach Hause. Außerdem konnte ich schon nach kürzester Zeit positive körperliche Veränderungen feststellen.
Ich kann ein Training mit Manni nur empfehlen!!!

Tina Kautz (schrieb am 23.08.2011)

Hallo Manni,
danke Dir für Deine Unterstützung. Für mich hat es sich gelohnt, die Hürden mit Hilfe meines
Personal-Coachs Manni zu überwinden.
Das Trainingsprogramm war immer gut strukturiert und individuell auf meine Bedürfnisse zugeschnitten. Manni ist zeitlich flexibel und zuverlässig. Ein toller Trainer,
den ich uneingeschränkt empfehlen kann. Weiterhin viel Erfolg.

Vincent

Dr. Vincent Gonzalez (schrieb am 05.07.2011)

Ein Satz von Albert Einstein im Brief an seinen Sohn Eduard (1930) hat mich einmal besonders geprägt: „Life is like riding a bicycle. To keep your balance you must keep moving.“ Die große Vielfalt unterschiedlicher Erlebnisse im beruflichen und privaten Leben bedürfen zur Aufrechterhaltung der körperlichen und geistigen Balance doch manchmal der Entspannung und Besinnung, oft aber auch der Fortbewegung. Man sollte ja beachten, daß das einzige Ausgangskanal des menschlichen Gehirns die motorische Hirnrinde ist. Sonst ist der größte Teil unseres cerebralen Cortex ständig mit der Verarbeitung visueller, auditiver und multisensorischer Reize der Umwelt sowie mit höhergeordneten komplexen kognitiven Aufgaben beschäftigt. Hierbei werden im Alltag nicht nur die Körpermotorik und Feinmotorik sondern auch die integrative sensomotorische Interface des Parietalkortex vernachlässigt. Mit dem abwechslungsreichen, breiten und individuell maßgeschneiderten Trainingsplan von Herrn Wellmann (einschl. propriozeptiver sensomotorischer Trainingseinheiten) bin ich nicht nur als Hobby-Sportler sondern auch als in der Neurologie tätiger junger Arzt doch sehr zufrieden. In der Trainingsfläche ist er immer anspruchsvoll, umsichtig und wachsam, daß man unter Einhaltung der korrekten Bewegungsabläufe (ohne unbewußten Fehlhaltungen) immer wieder an die eigenen Leistungsgrenzen kommt und diese auch im Laufe der Zeit überschreitet. Durch seine Einhaltung kurzer aber ausreichender Erholungspausen gewinnt man immer wieder den Eindruck, daß er auch viel Spaß am Training bzw. an die Erlangung der Trainingsziele hat! Auch durch seine Aktualisierung in innovativen Trainingskonzepten und neuen Entwicklungen kann man sich darauf verlassen, daß er im Verlauf über die Zeit neue Herausforderungen anbietet.

Zuletzt sollte dieser Satz von Charles Darwin auch nicht vergessen werden: „It is not the strongest of the species that survive, nor the most intelligent. It is the one most adaptable to change.“ Denn es wird auch durch die Monotonie des Alltags oft vergessen, daß das Zentralnervensystem des Erwachsenen die dynamische Fähigkeit besitzt, sich in Reaktion auf veränderten Umgebungsbedingungen über die Zeit in Struktur und Funktion anzupassen. Bei zunehmendem Alter und besonders bei Patienten mit Gefäßrisikofaktoren wie arterieller Hypertonus, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus, Nikotinabusus, Übergewicht usw. ist es nicht nur aus metabolischen Gründen wichtig, ein individuelles Sporttraining mit immer wieder revidierten Zielanpassungen im Verlauf zu führen, sondern auch zur cerebralen Kompensation der oft im mikrovaskulären Bereich bis zu einer gewissen Läsionslast klinisch stumm verlaufenden Schädigungen. Aus neurorehabilitativen Studien ist es seit langer Zeit bekannt, daß ein bereichtertes Trainings-Setting für die optimierte Funktionserholung von erheblicher Bedeutung ist.

Aus allen diesen fundierten Gründen kann ich einen PT mit Herrn Wellmann empfehlen!